Hauptinhalt der Seite anspringen
Öffnet das Mobile Menü
Südliches Ostfriesland

Erholsame Weite voller Gastlichkeit

Südliches Ostfriesland
Südliches Ostfriesland

bei uns heißt es nicht schwarz-weiß sondern schwarz-bunt

Südliches Ostfriesland
Südliches Ostfriesland

Von Heimatverbunden bis weltoffen

Südliches Ostfriesland
Südliches Ostfriesland

Morgens schon sehen, wer nachmittags zum Tee kommt...

Südliches Ostfriesland
Südliches Ostfriesland

Zeit mit der Familie verbringen

Südliches Ostfriesland
modern, urig, klassisch oder doch ostfriesisch:Unterkünfte im Südlichen Ostfriesland

Liebe Gäste!

Aufgrund der Covid-19-Pandemie ist die Beherbergung zu touristischen Zwecken bis voraussichtlich zum 30. November 2020 untersagt. Auch danach kann es weitere Einschränkungen insbesondere bei touristischen Beherbergungen und Reisen geben. Diese können sich auch kurzfristig ändern. Bitte informieren Sie sich daher, ob Sie im genannten Buchungszeitraum zum angestrebten Reisezweck beherbergt werden dürfen. Eine Übersicht zu den geltenden Regelungen finden Sie hier: https://www.deutschertourismusverband.de/service/coronavirus/uebersicht-zu-behoerdlichen-massnahmen.html. Eine Verantwortung für Aktualität und Vollständigkeit der Informationen auf den verlinkten Seiten können wir nicht übernehmen.


Von Moin, Moor und Meer

Weites Land, dem Himmel so nah. Flüsse und Kanäle, hier und da Wald. Es ist die abwechslungsreiche Landschaft, die das Südliche Ostfriesland bestimmt und zu einem Erholungserlebnis macht. Begrenzt im Westen durch die Niederlande und den Dollart, einem Teil der Nordsee, und inmitten ehemaliger Moorgebiete mit hübschen Fehnbrücken und -kanälen durchzogen, machen das Feriengebiet zu etwas einzigartigem. Jeden Tag, in jeder Ecke besteht die Möglichkeit, etwas Neues zu entdecken.

Eins eint hier alle Städte und Gemeinden: Das "Moin". Der Gruß passt überall, zu jeder Tag- und Nachtzeit. Ob im kleinen Dorf oder in der rund 35. 000 Einwohner zählenden Hafen- und Kreisstadt Leer. Mit einem „Moin“ macht man nichts falsch. Es ist Ausdruck der Mentalität der Ostfriesen. Nicht große Worte schwingen, Taten sprechen lassen und Anpacken. Das drückt sich auch im Ortsbild des Südlichen Ostfrieslands aus. So sieht man überall schöne Klinkerhäuser mit großen Gärten. Viele mit enormer Eigenleistung gebaut.

Die Urlaubsregion punktet auch mit der zentralen Lage und guten Verkehrsanbindung: Gelegen im ostfriesischen Binnenland, zwischen dem niederländischen Groningen im Westen und Oldenburg und der Hansestadt Bremen im Osten. Ostfriesische Inseln und Küste sind im Norden schnell zu erreichen. Es gibt also genügend unterhaltsame Ausflugsziele in der weiteren Umgebung. Beispielhaft zu nennen sind das Besucherzentrum der Meyer-Werft in Papenburg und die Kunsthalle in Emden.

Beim Thema Tee bedienen die Ostfriesen übrigens gerne das vorherrschende Klischee: Erstmal eine Tasse Tee. Sie sind Weltmeister im Teetrinken. Ähnlich wie beim „Moin“ passt er zu jeder Tageszeit und Gelegenheit. 

Kontakt

Neugierig geworden?

Unsere Mitarbeiter freuen sich auf Sie! Sie erreichen uns von Montag bis Freitag von 09:00 -17:00 Uhr. Sei es persönlich, telefonisch oder per Mail:

Ledastraße 10 / 26789 Leer

0491 / 91 96 96 20

info(at)suedliches-ostfriesland.de

 

Infomaterial & Prospekte

 

 


Hier beginnt Ihr Urlaub!

Wie findet man die passende Unterkunft im Südlichen Ostfriesland? Ganz einfach: Fragen Sie uns! Wir kennen die Ferienregion und seine Unterkünfte wie unsere Westentasche. Wir helfen Ihnen, aus über 400 Ferienunterkünften die richtige zu finden. Egal ob kurze Auszeit zu zweit, Familien- oder Aktivurlaub – bei unseren Gastgebern können Sie sich wie zu Hause fühlen.

Buchen ohne Suchen


Unsere Urlaubsregion

Von Moor und seiner Kultivierung erzählt die Landschaft der anderen Gemeinden des Südlichen Ostfrieslands. Viele Kanäle und Wieken (Seitenkanäle) ziehen als Zeitzeugen insbesondere durch Moormerland, Ost- und Rhauderfehn. Weiße hübsche Fehnbrücken bieten was fürs Auge und sorgen für kurze Wege. In Hesel und Uplengen sind insgesamt drei Waldgebiete im sonst so waldarmen Ostfriesland beheimatet.

Das Feriengebiet prägt daneben eine weitere Besonderheit: Das Wasser. Eigentlich überflüssig zu erwähnen, dass hier alles möglich ist, was mit Wasser zu tun hat. Es gibt Badeseen mit Spielplätzen wie z.B. in Jümme, eine Surfanlage für Wasserski, Freibäder und unzählige Angelreviere. Für Petrijünger ist Westoverledingen ein wahres Paradies. Die Flüsse Ems, Leda und Jümme dienen der Sportschifffahrt. Entdeckt werden wollen kleine Häfen wie in Weener, der Kutterhafen in Ditzum oder der moderne Hafen in Leer. Die Kreisstadt ist mittlerweile einem Millionenpublikum aus dem ZDF-Krimi „Friesland“ bekannt. Auf der anderen Seite des Flusses Ems liegt westlich das Rheiderland. Nirgends ist man dem Himmel so nah und der Blick so frei wie von der Kiekkaaste in Bunde. Wenig besiedelt, leicht holländisch geprägt, passt der folgende Spruch: Schon morgens sehen, wer nachmittags zu Besuch kommt. Ans Rheiderland grenzen die Niederlande. Einem kurzen Besuch im Nachbarland steht also nichts im Wege.

11 Orte mit typisch ostfriesischem Charme

Zu: Bunde wechseln

Bunde

Bunde, staatlich anerkannter Erholungsort, liegt inmitten einer einzigartigen Polderlandschaft zwischen der Nordsee und den Niederlanden. Die vielen kleinen Ortschaften im typisch ostfriesischen Stil und außergewöhnlich stattliche Gutshöfe prägen die Gemeinde.

Zu: Jümme wechseln

Jümme

Die Samtgemeinde Jümme, mit dem staatlich anerkannten Erholungsort Detern, ist eines der reizvollsten Gebiete Ostfrieslands. Das Zweistromland an Leda und Jümme ist ein Wasser-Paradies für Erholungsuchende.

Zu: Jemgum-Ditzum wechseln

Jemgum-Ditzum

Die Gemeinde Jemgum, mit dem staatlich anerkannten Erholungsort Ditzum, liegt entlang des Flusses Ems und dem Ufer der Meeresbucht Dollart. Erholungssuchende tanken im gesunden Nordseereizklima Kraft für die Anforderungen des Alltags.

Zu: Hesel wechseln

Hesel

Hesel – die grüne Oase Ostfrieslands. Hier erlebt man wunderschöne Urlaubstage in der Natur.

Zu: Leer wechseln

Leer

Die Stadt Leer – das Tor Ostfrieslands. Gelegen zwischen den Flüssen Leda und Ems ist die Kleinstadt ein beliebter Anlaufpunkt für Jung und Alt. Ob zum Arbeiten, Einkaufen oder Urlaub machen – die Stadt Leer als sympathischer Mittelpunkt des Südlichen Ostfrieslands bietet für jeden etwas.

Zu: Weener wechseln

Weener

Die Stadt Weener, ein staatlich anerkannter Erholungsort, wird gerne als grüne Stadt des Rheiderlandes bezeichnet. Grüne, saftige Wiesen auf denen Kühe grasen oder der langgezogene Deich mit Schafbeweidung, dazu die alten Baumbestände im Hessepark – an jeder Ecke grünt und blüht es.

Zu: Moormerland wechseln

Moormerland

Moormerland, gelegen am Fluss Ems, zeigt das typische Landschaftsbild Ostfrieslands. Die fühlbare Weite der Landschaft, das Erleben einer unverbrauchten Natur, Menschen, die man gerne kennenlernen möchte.

Zu: Ostrhauderfehn wechseln

Ostrhauderfehn

In Ostrhauderfehn finden Natur- und Wasserfreunde alles, was das Herz begehrt.

Zu: Rhauderfehn wechseln

Rhauderfehn

Rhauderfehn, lädt als staatlich anerkannter Erholungsort zu jeder Zeit zum Entspannen und Entdecken ein. Es geht gerne typisch ostfriesisch in dem kleinen Ort mit seinen langgezogenen Kanälen bzw. Wieken - wie der Fehntjer seine Wasserwege nennt - zu.

Zu: Uplengen wechseln

Uplengen

Uplengen, mit dem staatlich anerkannten Erholungsort Remels, steht für Natur pur. Eingebettet in ländlicher Umgebung mit Wiesen, Wäldern und Wasser wird mehr als 80 Prozent des Gebiets landwirtschaftlich genutzt.

Zu: Westoverledingen wechseln

Westoverledingen

Westoverledingen ist eine Gemeinde mit vielen Vorzügen. Gelegen an dem Fluss Ems erstreckt sich Gemeinde zwischen Papenburg und Leer. In kurzer Zeit lassen sich beide Städte bequem erreichen, um hier Kleinstadtflair zu genießen.


Aktiv unterwegs im Feriengebiet

Südliches OstfrieslandSüdliches OstfrieslandSüdliches OstfrieslandSüdliches OstfrieslandSüdliches OstfrieslandSüdliches Ostfriesland