Christuskirche

Leer (Ostfriesland)

1900 eingeweihte ev.-luth. Kirche mit separatem Glockenturm. Die Namensgebung erfolgte 1925 nach einem im 2. Weltkrieg zerstörten Fenster im Chorraum, welches Christus mit einem roten Mantel zeigte.

1900 eingeweihte ev.-luth. Kirche mit separatem Glockenturm. Die Namensgebung erfolgte 1925 nach einem im 2. Weltkrieg zerstörten Fenster im Chorraum, welches Christus mit einem roten Mantel zeigte. 1964 wurde der Sakralbau komplett renoviert: Die Sakristei wurde abgerissen und durch eine neue ersetzt, das Gebäude bekam ein neues Dach, es wurden einige Bänke entfernt, ein neues Taufbecken wurde angeschafft, ebenso eine neue Kanzel und ein neues Pult. Und auch die innere Bausubstanz der Kirche wurde erneuert. Die Glocken wurden in einen seperaten Glockenturm verlagert und von 2 auf 4 Glocken aufgestockt. 1982 wurde die Kirche barrierefrei, damit das Gotteshaus wirklich jedem offensteht. Im Jahre 2006 wurde abermals der Innenraum saniert. Heute dominiert ein Christus-Mosaik den Altarraum.

Und wo in Leer (Ostfriesland) genau?

Übernachten in Leer (Ostfriesland)?

Mehr Übernachtungsmöglichkeiten anzeigen

Südliches OstfrieslandSüdliches OstfrieslandSüdliches OstfrieslandSüdliches OstfrieslandSüdliches OstfrieslandSüdliches Ostfriesland