paddelpedal-menu.png

Südliches
Ostfriesland

Der Rundkurs mit den vielen Gesichtern

  • Ausflugsschiff Ella in Uplengen
  • Beschilderung entlang der Deutschen Fehnroute
  • Blütenfest in Wiesmoor entlang der Deutschen Fehnroute
  • weiße Klappbrücke an der Deutschen Fehnroute

Die Deutsche Fehnroute entdecken und erleben. Über 173 Kilometer erstreckt sich unser Radwanderrundkurs durch das in Deutschland einmalige Fehngebiet. Im 18. Jahrhundert begannen die ersten Kolonisten die Hochmoore mit Hilfe von per Hand und Schaufel gegrabener Kanäle (sogenannte Wieken) zu entwässern. Aus dem Torf wurden "Soden" gestochen und zur endgültigen Trocknung aufgeschichtet, um dann als Brennmaterial mit Plattbodenschiffen, sogenannten Tjalks und Poggen, in die Städte gefahren und verkauft zu werden. An den Wieken entstanden nach und nach die Dörfer, dessen Namen bis heute auf "Fehn" enden, wie z. B. Rhauderfehn, Großefehn, Warsingsfehn usw. Diese Ortsnamen sind charakteristisch für unsere Route, die als Auto- und Radfahrstrecke hervorragend in beide Richtungen ausgeschildert ist. Radtouristen radeln an den schnurgeraden Wieken entlang und überqueren die für die Fehnlandschaft typischen, weißen Klappbrücken. An der Strecke liegen zahlreiche Zeugen der Vergangenheit. Dazu gehören prächtige Windmühlen, funktionsfähige Schleusen, uralte Backsteinkirchen und hübsche Gulfhäuser. Deiche und Wiesen, Wallhecken, moorige Naturschutzgebiete und Wasserläufe prägen zudem das Landschaftsbild.

 

Entdecken Sie unsere Urlaubsangebote zur Deutschen Fehnroute!

 

Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite der Deutschen Fehnroute.


zurück

Deutsche Fehnroute

leicht
157,7 km
20 m
20 m
10:32 h
-2 m
12 m

Im Nordwesten Deutschlands, nahe der Nordseeküste und angrenzend an die Niederlande, verläuft der 173 km lange Radwanderrundkurs der „Deutschen Fehnroute“.

Die Deutsche Fehnroute hat nicht nur einenklangvollen Namen, sondern sie zählt auch zu den bekanntesten Radwanderwegen in Norddeutschland. Über 173 km verläuft sie durch das deutschlandweit einmalige Fehngebiet. Der Name „Fehn“ ist von dem niederländischen „Veen“ abgeleitet worden. Er bedeutet dort „Moor“. Orte mit der Endung „fehn“ deuten auf eine genaue festgelegte Kultivierungsmethode hin, nach der die Hochmoore seit dem 17. Jahrhundert zur Brenntorfgewinnung erschlossen und anschließend urbargemacht wurden. Lange Kanäle und Seitenkanäle, sogenannte Wieken, weiße Klappbrücken, Windmühlen und Backsteinhäuser zeugen bis heute von dieser interessanten Vergangenheit und sind allgegenwärtig in allen Fehngemeinden.

Mehr Infos unter:

Deutsche Fehnroute e.V.
Ledastraße 10
26789 Leer
0491 919696 40
info@deutsche-fehnroute.de
www.deutsche-fehnroute.de
facebook/fehnroute
instagram/deutsche_fehnroute


Eigenschaften


Stage tour
Nice views
Round tour
With refreshment stops
Suitable for families and children
Cultural/historical value


Empfohlene Jahreszeit


Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegbeschreibung

Eine genaue Wegbeschreibung finden Sie im "Reise- und Routenführer" der Deutschen Fehnroute, den Sie kostenlos auf unserer Internetseite bestellen können. 

Ausrüstung

Abgesehen von der Standardausrüstung eines jeden Radfahrers wie z.B. Regenkleidung, Helm, ausreichend Trinkwasser und Nahrung stellt diese Tour keine großen Anforderungen an die Ausrüstung.

Sicherheitshinweise

Neben der Beachtung der allgemeinen Verkehrsregeln gibt es keine speziellen Sicherheitshinweise. 

Anfahrt

Über die Autobahn erreichen Sie uns von Süden her (Ruhrgebiet, Köln, Düsseldorf) über die A31 und aus Richtung Osten (Oldenburg, Bremen, Hannover) zunächst über die A1, danach wechseln Sie auf die A29 Richtung Oldenburg und dort auf die A28 Richtung Leer/Emden.

Startpunkt der Tour

Leer

Zielpunkt der Tour

Leer

Parken

Da die Deutsche Fehnroute ein Rundkurs ist, können Sie in jedem Ort entlang der Route einsteigen. Zahlreiche Hotels bieten ihren Gästen die Parkplätze für die Dauer des ganzen Aufenthalts an, sofern die erste oder letzte Nacht dort verbracht wird. Bitte sprechen Sie dies mit dem jeweiligen Haus ab!

Des Weiteren gibt es zahlreiche kostenfreie und zu bezahlende Parkmöglichkeiten an der Deutschen Fehnroute. Setzten Sie sich für genaue Infos am besten mit den Tourist-Infos der Orte an der Route in Verbindung.

Öffentliche Verkehrsmittel

Folgenden Orten an der Deutschen Fehnroute sind mit der Bahn zu erreichen: Leer, Augustfehn und Papenburg Anfahrt planen.

Fernbushaltestellen gibt es in Leer, Hesel und Uplengen/Jübberde  Anfahrt planen

Tipp des Autors

Da die Tour ausschließlich über Radwege ohne Steigung veräuft und in beide Richtungen ausgeschildert ist, eignet sie sich ideal für Einsteiger. 

Weitere Infos / Links

www.deutsche-fehnroute.de

Auf dem Portal "Grenzenlos Aktiv im Nordwesten" können Sie individuelle Touren im Fehngebiet planen oder sich die Deutsche Fehnroute als GPS-Track runterladen. Oder holen Sie sich "Grenzenlos Aktiv"-App sie bietet sogar eine Navigationsfunktion.

www.grenzenlos-aktiv.de

App für iOS

App für Android

Quelle: Ostfriesland Tourismus GmbH

Autor: Ulrich Schmunkamp


Fahrradtaxi

Erkunden Sie die Deutsche Fehnroute, auch ohne die Unterkunft zu wechseln. Das Fahrradtaxi bringt Sie immer nach Beendigung der Tagesausflüge wieder zurück zur Unterkunft.

weiter

Angebote

Erkunden Sie die Deutsche Fehnroute und entdecken Sie die Fehnlandschaft. Hier haben wir einige Radangebote für Sie zusammengestellt.

weiter
Seite drucken
Radrouten und Routenplaner

Prospektversand

Kontakt Deutsche Fehnroute

Deutsche Fehnroute
Ledastraße 10
26789 Leer
Tel 0491/91 96 96 40
Fax 0491/28 60
E-Mail: info‎@‎deutsche-fehnroute.de
Internet: www.deutsche-fehnroute.de

Naturerlebnis mit Paddel & Pedal

Vom Fahrrad ins Kanu - erleben Sie einen Perspektiven-wechsel! Mehrere Paddel & Pedalstationen entlang der Route ermöglichen Ihnen, ganze Teilstrecken mit dem Kanu abzufahren.

Touristik GmbH "Südliches Ostfriesland"

 

Ledastraße 10
26789 Leer
Tel.: 0491 / 919696-10
Fax: 0491 / 2860

 

 

Kontakt

Reiseplaner: 0
TESTPAGE:1083