Reisemobilstellplatz Weener "Am Yachthafen"

Weener

Der Reisemobilstellplatz befindet sich direkt am idyllischen Sportboothafen.

Am historischen Hafen in der Altstadt oder am Jachthafen mit beheiztem Freibad vor der Tür: In Weener hat der Reisemobilist die Wahl. Aber die Wahl muss keine Qual sein, denn beide Plätze im Südlichen Ostfriesland haben ihre Vorzüge.Weener, einst Kreisstadt, ist die einzige Stadt des Rheiderlandes, dieses unverwechselbaren Landstriches zwischen Ems und holländischer Grenze. Um gleich die häufig gestellte Frage zu beantworten: Ja, man kann vom Stellplatz aus gemütlich die Traumschiffe beobachten, kurz nachdem sie die Meyer-Werft in Papenburg verlassen haben. Weener liegt an der Internationalen Dollard Route und auch der EmsRadweg führt durch die Stadt. Unabhängig davon: Das Rheiderland ist Fahrradland. Bequem kann man entlang der Ems nach Leer oder Papenburg fahren. Früher konnte man auch über den Rad- und Gehsteig der größten Eisenbahnklappbrücke Deutschlands nach Westoverledingen ans andere Ufer der Ems gelangen – das ist leider nicht mehr möglich, da ein Schiff die Brücke 2015 gerammt hat und diese seitdem nicht mehr passierbar ist. Bis ein Ersatz da ist, werden noch ein paar Jahre ins Land gehen. Dennoch ist die lädierte Eisenbahn-Klappbrücke ein Highlight der Region.Die Georgskirche in Weener hütet einen musikalischen Schatz: Eine der wenigen erhaltenen Orgeln des berühmten Orgelbauers Arp Schnitger. Musikstudenten aus aller Welt üben im Sommer an diesem Instrument, ebenso an weiteren historischen Orgeln im Organeum wenige Meter entfernt in einer alten Villa. Weener, das übrige Ostfriesland und die Provinz Groningen halten die Orgelkultur hoch.Der alte Hafen, zu Füßen des Stellplatzes, ragt weit in die Altstadt hinein und ist Ankerplatz für zahlreiche historische Schiffe. Die kleinen Häuser und die einstigen Speicher beidseits des Wassers muten holländisch an. Früher brachten Schiffe den Brennstoff, genauer Torf, in die Stadt. Frauen mussten die Schiffe bei Abwesenheit der auswärts arbeitenden Männer entladen. Eine schwere Arbeit. Die Stadt setzte den „Törfwiefkes“ ein Denkmal am Kopfende des Hafens. Öffnungszeiten
ganzjährig

Standplätze
24 Platzbeschaffenheit
Pflaster, Teer

Ausstattung  und Merkmale
DU/WC, Ver- und Entsorgungsstation: Stromversorgung, Wasseranschluss, Ausguss für Chemietoilette, Hunde erlaubt.


Besonderheiten

  • Angeln
  • Ausstattung Camping
  • Duschen
  • Eine Nacht
  • Einkaufsmöglichkeit am Ort
  • Entsorgungsstation
  • Flussnähe
  • Freibad
  • Gasflaschenaustausch
  • Hausprospekt
  • Haustiere
  • ruhige Lage
  • Stellplatz
  • Stromanschluss
  • Waschbecken
  • Wohnmobilstellplatz
  • Deutsch

Weener? Und wo genau?

Südliches OstfrieslandSüdliches OstfrieslandSüdliches OstfrieslandSüdliches OstfrieslandSüdliches OstfrieslandSüdliches Ostfriesland