Bunde

Endlose Weiten laden zum entspannten und erholsamen Radurlaub ein.

Bunde

Zahlreiche Ferienwohnungen, Ferienhäuser und Hotels in und um Bunde verfügbar

Gemeinde Bunde

Staatlich anerkannter Erholungsort

 

Zwischen der Nordsee und der niederländischen Grenze liegt der staatlich anerkannte Erholungsort Bunde mit seinen vielen kleinen Dörfern im typisch-ostfriesischen Stil mit niederländischem Einfluss. Die schöne naturbelassene Gegend mit dem weiten Horizont, sowie die grenznahe Lage zu den Niederlanden laden zu einem Urlaub unter den besonderen klimatischen Bedingungen der Nordsee ein. Die romanische Kreuzkirche aus dem 13. Jahrhundert, die Galerieholländermühle, das Steinhaus ebenso wie die gut ausgebauten Radwege entlang der Internationalen Dollard Route gehören zu den Highlights von Bunde und lassen von Jahr zu Jahr mehr Gäste den Weg in die Region finden.

Entdecken Sie Bunde!

Sehenswürdigkeiten
Sehenswürdigkeiten

Sehenswürdigkeiten

Das frisch restaurierte Steinhaus in Bunderhee ist ein wahrer Hingucker. Schon der Weg dorthin entlang der alten Gutshöfe ist Ostfriesland käst das urige Ostfriesland hautnah erleben. 

Veranstaltungen
Veranstaltungen

Veranstaltungen

Im Erholungsort Bunde in Ostfriesland ist immer für Unterhaltung gesorgt. Zahlreiche Veranstaltungen runden einen Urlaub im Erholungsort Bunde in Ostfriesland ab. Eine Liste aller Veranstaltungen finden Sie hier.

Unterkünfte
Unterkünfte

Unterkünfte

Im Urlaub ist die Unterkunftswahl eine wichtige Entscheidung. Damit sich der Gast so richtig wohlfühlen kann, bietet Bunde eine große Auswahl an Unterkünften mit unterschiedlichen Einrichtungen und Services.

Aktivitäten
Aktivitäten

Aktivitäten

Das Rheiderland mit seinen Weiten und dem flachen Land ist hervorragend geeignet zum Fahrrad fahren. Vorbei an Schafen immer im Windschutz des Emsdeiches. Oder Sie steigen an der Paddel und Pedal Station Bunde direkt auf das Wasser um.

Steinhaus Bunderhee

Das Steinhaus Bunderhee ist eine der ältesten erhaltenen Burgen Ostfrieslands. Seine Geschichte geht bis ins 14. Jahrhundert zurück. Bunderhee lag zeitweise am Wasser, hatte direkten Meerzugang und war vermutlich im Mittelalter und in der frühen Neuzeit der Hafen von Bunde. Nach archäologischen Befunden konnte das Steinhaus bis in das 16. Jahrhundert auf dem Wasserweg erreicht werden.

Steinhaus Bunderhee

Wynhamster Mühle

Die Wind- und Wasserschöpfmühle Wynhamster Kolk in der Ortschaft Ditzumerhammrich wurde im Jahre 1804 gebaut und dient der Entwässerung des Wynhamster Kolks. Der Erdholländer ist eine Windmühle mit drehbarer Kappe, deren Achtkant-Holzgerüst direkt auf die Erde gesetzt ist. Das Wasser wird mit einer archimedischen Schraube aus einem 160 ha großen Gebiet in ein höher gelegenes Sieltief gepumpt.

Wynhamster Mühle

Wussten Sie schon?

Nach einer alten Sage aus dem Mittelalter, wurde das Steinhaus von dem Geist eines Burgfräuleins „Die weiße Frau“ besucht.

Endlose Weiten

Mitten durch Bunde führt die Internationale Dollard Route. Erleben Sie diese endlose Weiten und fahren Sie mit dem Fahrrad durch die Polderlandschaften in Bunde.

Endlose Weiten

Kiekkaaste

Am Rande des Dollartwatt liegt der Beobachtungsturm Kiekkaaste. Auf hohen Stelzen steht er sicher vor den Sturmfluten. Von hier aus kann man das Leben im Watt hautnah beobachten. Im Watt vor dem Turm suchen bei Niedrigwasser Watvögel und Enten nach Nahrung im Schlick. Bei Hochwasser jagt die Rohrweihe über dem Schilf und manchmal kann man einen Seehund vor dem Turm sehen.

Kiekkaaste

Lieblingsplätze

Fassade Steinhaus

Fassade Steinhaus

Steinhaus Bunderhee

Steinhaus Bunderhee

Kiekkaaste am Dollart

Kiekkaaste am Dollart

Wynhamster Mühle

Wynhamster Mühle

Rapsfeld

Rapsfeld

Kolk in Bunde

Kolk in Bunde

Mühle

Mühle

Rapsfeld

Rapsfeld


WEENER WEATHER
Südliches OstfrieslandSüdliches OstfrieslandSüdliches OstfrieslandSüdliches OstfrieslandSüdliches OstfrieslandSüdliches Ostfriesland