Hauptinhalt der Seite anspringen
Öffnet das Mobile Menü
typisch ostfriesisch
typisch ostfriesischtypisch ostfriesisch
modern, urig, klassisch oder doch ostfriesisch:Unterkünfte im Südlichen Ostfriesland

Die Ostfriesen grüßen vom frühen Morgen bis zum späten Abend mit „Moin“ und sind Weltmeister im Teetrinken. Ganz schön viel Klischee, oder? Aber das sind nun einmal Tatsachen und auf die sind wir auch ein bisschen stolz.

Gerne bringen wir Ihnen die Ostfriesen mit ihren Traditionen und Bräuchen ein wenig näher. „Typisch Ostfriesisch“ heißt Traditionen leben und bewahren, denn sie werden von Generation zu Generation weitergegeben und gerne mit Gästen und Freunden geteilt.

Was heißt eigentlich "Moin"?

„Moin“ ist ein Grußwort, das in Ostfriesland zu jeder Tages- und Nachtzeit verwendet wird. Es ist die Verkürzung des Satzes „‘n mooien Dag wünsch ik di“, also „einen schönen Tag wünsche ich dir“. Dieser Gruß passt immer - zu jeder Uhrzeit und egal wer einem am Wegesrand begegnet.

Plattdeutsch für Anfänger

Plattdeutsch für Anfänger

Fast alle Ostfriesen sprechen neben Plattdeutsch natürlich auch Hochdeutsch, so dass man sich problemlos im Südlichen Ostfriesland verständigen kann. Das ostfriesische Platt ist stark niederländisch geprägt, weshalb den Ostfriesen die Verständigung mit dem schnell erreichbaren Nachbarland oft nicht schwer fällt. Mit einem kleinen Plattdeutsch Grundkurs gewinnt man sofort das Herz aller Ostfriesen.

Plattdeutsch lernen

 

Teekultur

Teekultur

Erstmal eine Tasse Tee. Die Ostfriesen sind Weltmeister im Teetrinken. Ähnlich wie beim „Moin“ passt er zu jeder Tageszeit und Gelegenheit.

Teezeremonie kennen lernen

 

Lecker durch die Urlaubsregion

Lecker durch die Urlaubsregion

Im Südlichen Ostfriesland bieten sich kulinarisch vielfältige Möglichkeiten. Von heimatverbunden bis weltoffen. Ob gute alte Hausmannskost mit Grünkohl und Pinkel, tolle Fisch- und internationale Restaurants oder Hotels mit ausgezeichneter Küche. Aber auch Café ist nicht gleich Café. Es gibt die Straßencafés mit Flaniercharme, es gibt sogenannte Melkhuuskes, wo sich vor allem Radwanderer mit einem Milchshake oder Kuchen nach Landfrauenart stärken können oder auch Teestuben in alten Windmühlen, die zur gemütlichen Einkehr einladen. Hier lässt man sich treiben und kommt gerne wieder.

Sport in Ostfriesland

Sport in Ostfriesland

Im Südlichen Ostfriesland gibt es einige typische Sportarten. Zum einen das Boßeln, welches als altüberliefertes friesisches Heimatspiel gilt. Hauptsächlich im Januar, wenn der Winter durch das Land zieht und der Boden hart ist, finden sich gerne Grüppchen zusammen. Meist mit einem Bollerwagen ausgestattet wird entlang der Landstraßen gelaufen. Geselligkeit, einen Schnack am Straßenrand und abschließendes Grünkohlessen dürfen da natürlich nicht fehlen.
Zur Winterzeit hin wird in Ostfriesland besonders gerne geschöfelt. Wenn die Gewässer erst einmal zugefroren sind, treffen sich Jung und Alt auf den glitzernen, leicht mit Schnee bedeckten Flächen zum Schlittschuhlaufen. Egal ob alleine, zu zweit oder als Wettkampf in Gruppen, Spaß und Abwechslung wird hier ganz groß geschrieben.

Südliches OstfrieslandSüdliches OstfrieslandSüdliches OstfrieslandSüdliches OstfrieslandSüdliches OstfrieslandSüdliches Ostfriesland