Reisemobilstellplatz Rorichum

Moormerland

Direkt an der Ems, das Emsdorf Oldersum und das Emssperrwerk in der Nähe. Weite, Wasser, Wind und Wolken lassen den Alltag schnell vergessen.

Einen einzigartigen Stellplatz findet der Reisemobilist in der Gemeinde Moormerland. Im Ortsteil Rorichum nahe der Ems wartet unmittelbar am Gasthof „Bei Cassi“ hinter schützender hoher Hecke ein schönes Plätzchen auf mobile Gäste. Das Besondere: Wer bei „Cassi“ im Lokal isst, braucht keine Platzgebühr zu zahlen. Viele Reisemobilisten wissen das zu schätzen. Im Winter kommen einige von ihnen gern zu „Cassi“ auf den Platz zu einem Clubtreffen – um am Emsdeich zu boßeln.

Die Gemeinde bietet sich an für Radfahrer. Vom Stellplatz sind es nur wenige Kilometer nach Oldersum, wo es eine Reeperbahn gibt, die zwar eine im ursprünglichen Sinn ist, aber nichts mit dem Namensverwandten in Hamburg zu tun hat. Ein Reep ist ein Seil, und folgerichtig zeigt das Museum „Alte Seilerei“ die Geschichte eines Seilerbetriebes. Naturfreunde freuen sich gleich neben der Seilerei über eine Streuobstwiese, wie sie nur noch selten vorkommt. Im Ort gibt es noch eine kleine Werft, im Hafen herrscht geschäftiges Treiben.

Die Radtour kann von Oldersum fortgesetzt werden, immer dem Deich entlang bis nach Gandersum zum imposanten Emssperrwerk. Einen Blick auf Ems und Dollart bis in die Niederlande gibt es obendrein.

Markante Bauwerke sind die Mühlen in Neermoor und Warsingsfehn, in Warsingsfehn lässt sich eine Schleuse beobachten. Heitens Huus gegenüber der Mühle in Warsingsfehn ist ein sehenswertes Fehnmuseum, das im Innern zeigt, wie die Fehnkolonisten gewohnt haben. Fehnkolonisten sind Menschen, die einst das Moor urbar machten – sie gruben Kanäle und torften es ab.

Moormerland ist auf Radfahrer eingestellt. Natürlich macht die Gemeinde mit bei der neuen Radwanderkarte mit Knotenpunktsystem. Von der Paddel&Pedal-Station in Rorichum aus kann der Reisemobilist die weite und ruhige Landschaft vom Wasser und anschließend aus der höheren Perspektive vom Fahrradsattel erleben.

 

Öffnungszeiten
ganzjährig

Standplätze
15

Platzbeschaffenheit
Pflaster

Ausstattung  und Merkmale
DU/WC, Ver- und Entsorgungsstation: Stromversorgung, Wasseranschluss, Ausguss für Chemietoilette, Hunde erlaubt

Moormerland? Und wo genau?

Südliches OstfrieslandSüdliches OstfrieslandSüdliches OstfrieslandSüdliches OstfrieslandSüdliches OstfrieslandSüdliches Ostfriesland